Impressum

Datenschutz

Index
1/04
2/04
3/04
4/04
5/04
6/04
Korrekturen zu Heft 3/04

Oops: Korrekturen und Nachträge zu Ausgabe 3/04:

Seite 10:
Erfreuliche Nachrichten von Blue Planet Acoustics, dem Importeur des 18-cm-Koaxialchassis des amerikanischen High-End-Herstellers Thiel: Der Schallwandler wird in Deutschland nicht wie anfangs vermutet 1.500 Euro, sondern nur 1.300 Euro pro Paar kosten.

Seite 25:
Beim Eckhorn von Art of Sound handelt es sich natürlich um ein Frontloaded Hornsystem: Der Treiber sitzt im Inneren des Gehäuses in einer geschlossenen Kammer, das Horn breitet sich vor der Membran aus und leitet die Schallwellen nach außen.

Seite 32:
Die Teile 9 und 10 im Schnitt A-A’ liegen in der Zeichnung falsch aneinander: Teil 10 muss richtigerweise durchgängig sein, Teil 9 sollte darauf stoßen.

Seite 33:
Beim Teil 4 des Eckhorns fehlt in der Zeichnung die Angabe für die zweite Fase, die im Schnitt A-A’ zu sehen ist. Ihr Winkel muss 14,4 Grad betragen und so gerichtet sein, dass man von einer Seite des Brettes beide Fasenflächen sieht.

Seite 34:
Die Grundmaße des Umlenkbrettes Teil 12 stimmen nicht. Die richtigen Abmessungen betragen 341x166 mm, nicht 341x208,6 mm

Seite 46:

In der mittleren Spalte unten wurde ein falsches Bild abgedruckt. Hier die richtige Darstellung der vier übereinander gestapelten Thel-Platinen. Die drei IQ-Amp-Elemente besitzen das gleiche Maß wie die Aktivweiche SAW 30, wodurch sie so Platz sparend montiert werden können.


Seite 60:
Die Gehäuseempfehlungen für die beiden Seas-Chassis W 220 AL und W 221 AL wurden vertauscht. Tatsächlich gehört das kleinere Gehäuse zum W 221 AL. So passt dann auch der Kommentar auf S. 61 unter dem entsprechenden Diagramm.

Seite 65:
In das Messprotokoll des Scan Speak 22W 8851 T-00 schlichen sich zwei Fehler ein. Zum einen beträgt die höchste sinnvolle Trennfrequenz des Tieftöner 500 Hertz statt der abgedruckten (unbrauchbaren) 83,5 Hertz. Zum zweiten müssen wir das von Ulrik Schmidt kommentierte Klirrspektrum nachliefern, an dessen Stelle die Gehäusesimulation mit AJ-Horn zu sehen war.






Hohe Klirrspitze bei 800 Hertz, sonst sehr niedrige Verzerrungen.







Seite 67/68:
Die beiden Usher-Chassis W 8137 K und W 8955 K besitzen aus verkupfertem Aluminium-Flachdraht gewickelte Schwingspulen, nicht Kupfer-Runddraht-Spulen.

Seite 81:
Faxnummer und Mailadresse von Walter Fröhlichs Speaker-Vertrieb wurden falsch abgedruckt. Bitte nutzen Sie für Faxe die Nummer 040-3 603 343 389 und die Mail-Adresse versandWF@aol. com
.