Impressum

Index
Messraum
MLSSA
DAAS
Messen zu Fuß
Spezialmessungen
Das Messsystem MLSSA

Mit der ‚ÄúAllzweckwaffe‚ÄĚ MLSSA f√ľhrt die Redaktion fast alle Messungen durch, die sp√§ter als Diagramm den Weg ins Heft finden. Das HOBBY-HiFi-Team misst Schalldruckfrequenzg√§nge, Wasserfallspektren, Impedanzverl√§ufe und Sprungantworten mit diesem aus einer PC-Steckkarte nebst zugeh√∂riger Software bestehenden System. Nur die Thiele-Small-Parameter werden manuell ermittelt, und f√ľr Klirrfaktormessungen setzt die Redaktion DAAS ein.

Auch bei der Messung von Elektronik ist ‚ÄúMelissa‚ÄĚ, wie das Messsystem unter Insidern hei√üt, hilfreich. MLSSA schickt ein spezielles MLS-Signal, wei√üem Rauschen nicht un√§hnlich, an den Lautsprecher oder die zu messende Elektronik. Bei Lautsprechern verst√§rkt eine Endstufe von Br√ľel&Kjaer das Signal. Ein hochwertiges B&K-Mikrofon samt zugeh√∂rigem Vorverst√§rker nimmt die Reaktion des Lautsprechers entgegen und gibt sie an das PC-System zur√ľck. Bei Verst√§rkermessungen ist der Verst√§rkerausgang mit dem Signaleingang von MLSSA direkt verbunden.

Aus der Reaktion des Testobjekts auf das MLS-Signal errechnet MLSSA zunächst das Übertragungsverhalten im Zeitbereich, die Impulsantwort. Aus dieser folgen dann mittels Fourier- und Hilbert-Transformation die Amplituden- und Phasen-Frequenzgänge.

MLSSA liefert extrem schnell hochpr√§zise Messwerte; gerade das vorgelegte Tempo dieses Programms pr√§destiniert es f√ľr lange Messreihen bei Chassistests und Frequenzweichenabstimmungen. Weitere Vorteile dieses Messsystems: Der Anwender kann das Zeitfenster, in dem keine Reflexionen von den Raumw√§nden das Ergebnis verf√§lschen, √§u√üerst schnell und v√∂llig flexibel festlegen, und Korrekturfaktoren f√ľr Nahfeldmessungen lassen sich problemlos in die Messungen einbeziehen.